Hubzilla mit einem Raspberry Pi

Hubzilla in der Dose (HiD)

Mein Hubzilla in der Dose läuft! Hier werde ich nun in lockerer Folge die einzelnen Schritte erläutern, die man bis zum Ziel abarbeiten muss (oder sollte), um einen eigenen Hub auf einem Raspberry Pi daheim ins Netz zu bringen. Ich versuche es so zu beschreiben,…

Read more

1 – Erste Schritte

Um einen Hubzilla-Hub auf einem Raspberry Pi zu installieren, braucht man zunächst einmal einen… … … genau, einen Raspberry Pi (Raspi). Es gibt inzwischen einige Modelle mit unterschiedlichen Spezifikationen und Features. Aktuell sind die Modelle 3 A+, 3 B, 3 B+ und Zero. Die 3er-Modelle…

Read more

2 – SSH und FTP einrichten

Der Raspi soll irgendwann ja ganz unauffällig und geräuschlos neben dem Router im Regal liegen… Monitor, Tastatur und Maus würden da stören und sind auch nicht nötig, solange man ohnehin einen „richtigen“ Computer (wobei… der Raspi ist durchaus ein richtiger Computer… echt leistungsfähig, die kleine…

Read more

3 – Apache Webserver und PHP

Für Hubzilla braucht es einen Webserver. Hubzilla läuft mit Apache, Nginx und soll auch schon mit lighttpd zum Laufen gebracht worden sein. Die Nutzung von Apache ist allerdings am besten dokumentiert, weshalb sich dieser Webserver anbietet. Für die Installation muss man lediglich sudo apt-get install…

Read more
This page is a snapshot of ZeroNet. Start your own ZeroNet for complete experience. Learn More